Rezepte von Chakall

Fisch- und Meeresfrüchte

Geflügel

Fleisch

Lamm

Vorspeisen

Suppen

Sonstiges

google chrome Nutzer müssen erst eine Erweiterung herunterladen, z.B. hier

Spaghetti al Peperoncini mit Vongole Veraci und Wilfang Garnele 

Zutaten für 4 Personen

1 kg Vongole (frisch aus der Fischtheke)
12 Stück frische Wildgambas (aus der Tiefkühltheke)
500 Gramm Spaghetti al Peperoncini (z.B. von Antico Pastificio del Gargano)
200 Gramm frische Cocktailtomaten (aus der Frischeabteilung)
3 große Schalotten (aus der Frischeabteilung)
2 Knoblauchzehen (aus der Frischeabteilung)
2 Lorbeerblätter (aus der Frischeabteilung)
1 Bund Petersilie (aus der Frischeabteilung)
1 Glas Vongole natural (z.B. von Flott)
Salz und Pfeffer aus der Mühle (z.B. von Carmencita)
200 ml trockner Weißwein (z.B. 3 Castas branco )
etwas Olivenöl (z.B. von Mueloliva)

Zuerst die Vongole gut waschen, geöffnete wegwerfen. In einer tiefen Pfanne großzügig Olivenöl erhitzen, die Muscheln zugeben. Deckel drauf und ca. 8-10 Minuten warten. Öfter mal umrühren. Dann sollten die Muscheln offen sein, die, die noch ganz geschlossen sind wegwerfen, die sind schlecht! 
Knoblauch und Tomate klein hacken, zu den Muscheln dazugeben. Mit Weißwein aufgießen und noch mal kurz aufkochen lassen. Salzen nur bei Bedarf, die Muscheln sind schon ziemlich salzig. Petersilie klein hacken und untermischen, Pfeffer nach Belieben drüber reiben. Die Wildfang Garnelen in einer separaten Pfanne von beiden Seiten mit Knoblauch und Meersalz anbraten. Die Vongole mit den gekochten Spaghetti in der Pfanne vermischen, noch etwas gehackte Petersilie untermischen und gleich servieren! Zum Schluss je drei der Wildfanggarnelen auf den Tellern mit der Pasta anrichten.

Weinempfehlung

3 Castas branco – (Chardonnay, Arinto, Vital) – Vino Regional Tejo – Portugal
Mundus Vini Deutschland 2013: Gold Medaille
Blassgelbe Farbe
In der Nase fruchtig und frisch
Am Gaumen komplex mit guter Säurestruktur, trocken und fruchtig 

Perrin & Fils La Vieille Ferme Blanc AOC Ventoux 2012 - Frankreich
wunderbarer Essensbegleiter aus dem Ventoux, ein echter Geheimtipp! 
angenehm trocken am Gaumen mit einem leichten Aroma von Aprikose, Pfirsich und Minze

Que aproveche!